Virtuelle Lernplattform

Welche Plattform, welches Tool ist der Weg um Wissen zu transferieren.

Wir hatten meistens alle schon irgendwelchen Kontakt zu elektronischer Lernunterstützung.

  • Das übliche ist ein Webinar, welches wir als Unterstützung gefragt oder ungefragt zur Hilfe angeboten bekamen.
  • Moodle als Schrecken im Studium hatten manche auch schon

Aber es gibt mittlerweile weit mehr. Je nach Anwendungsgebiet oder als Schulungsanbieter gibt es dabei unterschiedliche Wege, die man gehen kann.

Tranditionell gibt es Schulen, die bedienen wir an dieser Stelle nicht!

Wir können Unterstützung in den folgenden beiden Szenarien geben:

  1. Sie haben eine gute Wissenbasis und möchten diese Basis monetariesieren
  2. Sie haben den latenten Bedarf an Schulungen, elektronische Schulungen können hier Unterstützung sein.

 

Wissenbasis monetarisieren

Contentmanagement wird bereits betrieben, wie kann Geld damit verdient werden?

Viele Unternehmen haben als Geschäftsmodell "Wissen".

Meist wird es verschenkt, bzw ohne pädagogischen und didaktischen Zugang zur Verfügung geschenkt. Dies ist einerseits schade, weil es den Lernenden wenig hilft und andererseits gilt gratis Wissen, als unnötiges Wissen. Siehe Wikipedia :-(.

Es geht aber anders.

 

Schulungsbedarf latent

Laufende Aus- und Weiterbildung ist in Ihrem Unternehmen klar.

Sie bilden Ihre Vertriebsmitarbeiter laufend aus, schulen diese in In-House Schulungen oder durch Externe. Sie wissen, wie wichtig das ist. Hier möchten wir uns ins Spiel bringen und die Möglichkeiten elektronischer Plattformen für die Nutzung aufbauen helfen. Vom einfachen Tool für Webinar, bis zum Aufbau eines universitären Leergangs gehen die Möglichkeiten.