DSVGO
Was regelt diese in unserem Kontext

Personalisierte Daten dürfen nur verarbeitet werden, wenn Sie - als Inhaber der Daten - uns dem Verarbeiter - diese Verarbeitung genehmigt haben. Diese Genehmigung erfolgt stillschweigend in dem Sie uns Ihre Visitenkarte überreichen, oder in dem Sie Informationen anfordern. Ebenfalls, wenn Sie als Unternehmen in Geschäftsbeziehung treten.

Wenn wir Ihre Adressdaten und den Grund für den Kontakt nicht verfügbar haben, kann Ihrem Wunsch nach Antwort oder Problemlösung ansonsten nicht entsprochen werden.

Unter Verarbeitung versteht man jede Art des Speicherns, Kopierens, Löschens, aber auch die Nutzung von Daten. Wenn Sie eine Anforderung elektronisch übermitteln, darf diese Anforderung nicht verarbeitet werden, solange Sie keine entsprechende Zustimmung erteilt haben. Das bedeutet, dass wir auf Ihre Anfragen nur antworten können, wenn Sie der Datenverarbeitung im Rahmen unserer (eventuellen) Geschäftsbeziehung zugestimmt haben.

Nach dieser Zustimmung verwenden wir auch öffentlich zugängliche Daten aus Xing und Linkedin um notwendige Kommunikationsdaten zu erfragen, falls diese fehlen.

Die DSGVO erzwingt bei allen Unternehmen die kostenfreie Abfrage Ihrer bei uns gespeicherten Daten. Unter diesem Link können Sie diese Anfrage schriftlich stellen, damit wir dieser nachkommen können.
Sie können die von uns verarbeiteten Daten dann einsehen und daraufhin die Bearbeitung, Aktualisierung oder Löschung anfordern. Die aus gesetzlichen Gründen erforderlichen Daten sind von diesem Recht allerdings entzogen. Davon sind insbesondere die Aufbewahrungspflichten aus steuerlichen und zollrechtlichen Geschäftsdingen betroffen. 


Welche Daten wollen wir speichern

Bei Anfragen von Ihnen (Web, Telefon, Messe, etc) speichern wir Ihren Namen und Adressen, sowie für die Bearbeitung notwendige Parameter zur Auftragsabwicklung. Diese halten wir für 6 Monate evident und löschen diese bis auf Adresse. Ergänzend speichern wir dann dass wir Ihre Daten gelöscht haben.

Bei jedem Auftrag, den wir ausführen, und bei jeder Bestellung, die wir tätigen, speichern wir alle rechtlich oder organisatorisch erforderlichen Daten. Das sind im Allgemeinen die Firma und deren Anschrift, Telefon- und manchmal noch die Telefax-Nummer, E-Mail Adressen, Bankverbindung und Identifikationsnummer, wie UID, Steuer- oder Firmennummer. Diese Daten werden auch auf Belegen angedruckt, für die das Gesetz eine Aufbewahrungsfrist vorschreibt.

Verarbeitungsschritte darüber hinaus

Je nach Anfragen und Auftrag speichern wir für dessen Erfüllung erforderliche Daten. Das sind meist die gewünschten Ziele, die zur Verfügung stehenden Mittel, von Ihnen oder Erfüllungsgehilfen gelieferte Zwischenergebnisse (Abläufe, Texte, Fotos) und im Rahmen der Ausführung anfallende Daten, wie Termine, Besprechungsprotokolle, Verhandlungsergebnisse und die persönlichen Daten im Projekt involvierter Personen, je nach Maßgabe auch deren Geburtsdatum, Funktion und Rolle im Unternehmen. Diese sind für das Verständnis in prozessgesteuerten Abläufen notwendig, welche meist Anfragen in unserem Unternehmen sind.

Fristen zur Datenaufbewahrung

Die Mindestfristen für die Aufbewahrung werden vom Gesetzgeber vorgegeben, damit ist erst nach dieser Frist eine Löschung verfügbar. Daten, die im Rahmen eines Projekts anfallen, werden von uns täglich gesichert und nach Abschluss des Projekts archiviert. Erst damit ist eine Weiterführung eines Projektes nach dem Projektende überhaupt erst möglich. Projektzwischenschritte - sofern sie nicht zur Dokumentation der Ergebnisse (Urheberrecht) notwendig sind, werden nach Fertigstellung und Abnahme des Projektes / Meilensteinen laufend gelöscht.

Wir versuchen also, Ihre Daten die nicht unbedingt notwendig sind, zu vergessen.


Was wird nur entgeltlich gelöscht

Nutzungsrecht:

Mit dem Kauf oder der Abwicklung eines Projektes treten wir an Sie Nutzungsrechte ab. Damit können Sie das "Werk" nutzen.

Verwertungsrecht:

Üblicherweise übertragen wir an Sie keine Verwertungs- oder Verfügungsrechte. Diese können wir an Sie ebenfalls abtreten oder verkaufen. Solange dies nicht fixiert ist, stimmen Sie implizit zu, daß wir das gefertigten Werke im internen Rahmen anonymisiert präsentieren. Oder auch als Referenz für unsere Arbeiten anführen.

Jedes von uns unter dem Urheberrecht gefertigte Werk unterliegt unserer Verfügungsgewalt und wird als Werknachweis archiviert, ohne dass Ihnen darüber ein Verwertungsrecht zukommen würde. Diese Archivierung ermöglicht im Normalfall auch eine Nachlieferung / Weiterentwicklung / Fehleranalyse der für Sie produzierten Werke. 

Urheberrecht - volles Verfügerrecht:

Jedes von uns unter dem (Mit)Urheberrecht gefertigte Werk unterliegt unserem Urheber und Verwertungsrecht, ohne dass Ihnen darüber ein Verfügungsrecht zukommen würde. Sie erwerben einzig das Nutzungsrecht.

Wenn Sie nun eine Löschung solcher Werke wünschen, müssen Sie zuerst die dafür erforderlichen Nutzungsrechte (exklusiv, unbeschränkt, Daten) erwerben, dann werden diese an Sie übertragen. Anschließend steht Ihnen die Löschung aber auch die Weiterverwendung frei.

Ordino e.U.

DI Dietmar Walser
Reichsstraße 126
A - 6800 Feldkirch

+43 664 1614975
info [at] ordino.at
www.ordino.at
 

Anreise mit Bus / Bahn

Vom Bahnhof in Feldkirch erreichen Sie uns direkt mit dem Bus an der dritten Haltestelle - die Amberggasse. Linien 1 und 2 fahren direkt am Bahnhofs-Vorplatz ab - die Linien 56, 59, 60 und 68 bei der Haltestelle an der Reichsstraße (Billa). Man muss nie lange warten.

Anreise mit Auto

In der Höhe der Ampel beim Ambergpark (Hofer, Vögele) nutzen Sie die Tiefgarage oder die Parkplätze am Vorplatz. Im ersten Stockwerk, im rechten Flügel finden Sie ordino.